Projekte

Gallery2 Integration in CMS Joomla 1.0.x - Kapitel 1: Installation von Gallery2

Beitragsseiten


Kapitel 1: Installation von Gallery2

Was braucht man um Gallery2 zu installieren?
Im wesentlichen einen Webspace mit einer SQL Datenbank und PHP drauf.
Dann muss man sich natürlich das aktuelle Gallery2 Paket holen, z.B. als ZIP Archiv. Das macht man am besten hier http://gallery.menalto.com/downloads .

Nun gibt es mehrer Wege, das Paket zu installieren, entweder man kopiert die ZIP Datei zum Webserver und hat dort Shell Access um es zu entpacken, oder aber man entpackt es lokal und kopiert es dann per FTP komplett hoch auf den Web Server. Letztere wird bei gemietetem Webspace meist der Fall sein, ist aber sehr langsam und natürlich auch Fehler anfälliger.

Hat man es nun soweit geschafft, stellt sich einem die Frage, in welches Verzeichnis installiere ich meine Gallery2? Wenn man Joomla in einem Unterverzeichnis hat, könnte man parallel dazu ein weiteres Verzechnis Gallery2 anlegen. Hat man aber Joomla im Root Verzeichnis, dann ist es auch kein Problem die Gallery2 in ein Unterverzeichnis neben den anderen Joomla Unterverzeichnissen zun installieren.

Die weiter Installation der Gallery2 erfolgt Menü geführt. Dazu muss man eine Browser, am besten den aktuellen Firefox öffnen und das Gallery2 Verzeichnis über den Webbrowser ansprechen, z.B. http://www.meinedomäne.de/gallery2/install/
Einfach den Erläuterungen folgen und das Produkt fertig installieren.



Aber Achtung: Im Menüpunkt 4 "Storage Setup" sollte man sich noch einmal etwas vorausschauende Gedanke machen! Wir wollen Gallery2 ja mithilfe der Gallery2 Birdge in Joomla integrieren und möglicherweise wollen wir später auch Bilder, die in Gallery2 abgelegt sind in unseren Joomla Content einfügen und hierzu empfiehlt es sich das "Datenverzeichnis" von Gallery2 als Unterverzeichnis des Joomla Bilder Verzeichnisess anzulegen, z.B. also /images/stories/g2data/ !

Ansonsten muss man dann natürlich noch den Datenbank Login angeben (hat man sich meist im Webinterface des Webproviders selber erstellt!) und die weiteren Schritte befolgen.

Die offizielle englischsprachige Anleitung gibt es hier!